Währung:

Liebe Kunden und Freunde,

 

Ihr Team

 

Welches Mittel hilft bei welchen Beschwerden

Wenn die Grippe Sie erwischt hat... finden Sie das richtige homöopathische Mittel für Ihre Beschwerden.

Einfach den Symptomen folgen, die auf Sie zutreffen und das passende Mittel anklicken um direkt zu dem Artikel zu gelangen.

 

 

Aconitum D12 Belladonna D12 Ferrum phophoricum D12 Gelsemium D12


Beschwerden bei grippalen Infekten


Wenn eine Grippe plötzlich beginnt, spricht es für die homöopathischen Mittel Aconitum und Belladonna. Beide haben einen plötzlichen Beginn und einen raschen Fieberanstieg. Aber bei Aconitum gehen die Beschwerden mit Kälte einher und die Haut ist heiß und trocken. Bei Belladonna hingegen ist ein hochrotes Gesicht, weite Pupillen und feuchte Haut typisch.

Ferrum phosphoricum hat keine dramatischen Symptome und nur leichtes Fieber. Mäßige Schmerzen und leichter Fließschnupfen kann zusätzlich noch mit auftreten.

Bei Gelsemium sind die grippalen Beschwerden etwas fortgeschrittener und stärker. Es treten Lähmungsgefühl, Benommenheit und Schläfrigkeit auf. Eine Verbesserung tritt in der Ruhe auf und eine Verschlechterung in der Bewegung.