Währung:
Beschwerden der Zähne

Liebe Kunden und Freunde,

 

Ihr Team

 

Welches Mittel hilft bei welchen Beschwerden

Wenn der Zahn schmerzt... finden Sie das richtige homöopathische Mittel für Ihre Beschwerden.

Einfach den Symptomen folgen, die auf Sie zutreffen und das passende Mittel anklicken um direkt zu dem Artikel zu gelangen.

 

 

 

Beschwerden der Zähne


Zahnungsbeschwerden bei Kleinkindern mit auffallend gereizter Stimmung und starker Schmerzempfindung deuten auf Chamomilla hin. Im Deutschen ist das die Kamille.
Schleimige und grüne Durchfälle und/oder Ohrenschmerzen mit Fieber sprechen noch zusätzlich für das homöopathische Mittel Chamomilla. Typisch ist auch eine Verschlechterung der Symptome in der Nacht.

Bei Zahnextraktion nimmt man Arnica Globuli, damit der Wundschmerz vermindert, die Blutung schnell gestillt und die Heilungsförderung verbessert wird.

Wenn Schmerzen am Zahn nerv vorhanden sind oder nach einer Zahnfüllung auftreten, sollte an das Mittel Hypericum gedacht werden. Das Johanniskraut wirkt sich günstig auf den Nervenstoffwechsel aus, sodass es bei einer Überreizung des Nervensystems eingesetzt wird.

Empfindliche Zahnhälse oder eine Reizung dieser nach einem Eingriff kann durch Magnesium phosphoricum behandelt werden. Bei diesem Arzneimittelbild ist typisch, dass eine Verschlechterung bei Kälte und Luft auftritt.