Währung:
Homöopathie

Liebe Kunden und Freunde,

 

Ihr Team

Homöopathie- auf den Einzelfall kommt es an

Die Homöopathie nun zählt zu den arzneilichen Verfahren mit „spezifischen“ Reizen. Das heißt: Hier geht es um den Einzelfall, um eine individuelle Therapie. Nicht jeder Patient mit ähnlichen Beschwerden bekommt das gleiche Mittel. Im Gegenteil: Stets werden eine ganze Palette von verschiedenen Mitteln aufgeführt, die bei bestimmten Erkrankungen oder Beschwerden helfen können. Nein, das homöopathische Mittel gegen Kopfschmerzen, Magendrücken, Blasenentzündung oder Nasennebenhöhlenvereiterung schlechthin gibt es nicht. Vielmehr werden die Art der Beschwerde, der Zeitpunkt ihres Auftretens, die Umstände, die Frage, wann sich die Beschwerden bessern oder verschlechtern und natürlich die Gemütsverfassung des Betroffenen in die Mittelwahl mit einbezogen.


Wundern Sie sich nicht, wenn Ihre Tante gegen Erkältung ein anderes Mittel nehmen sollte als Ihr Onkel, und wenn Ihre Tochter dann wieder das gleiche Mittel wie Ihre Tante bei einer Blasenentzündung verschrieben kriegt. Greifen Sie bei ähnlichen Beschwerden nicht auf homöopathische Mittel aus Ihrer Haus- Apotheke zurück, die in der Familie in anderen Fällen angewendet wurden- nach dem Motto: „Mein Mann hatte doch damals auch Magenschmerzen.“ Überprüfen sie immer den Einzelfall. Suchen Sie in aller Ruhe, oder mit unserer Hilfe, nach dem Mittel, dessen Beschreibung am ehesten auf den konkreten Fall zutrifft. Je besser das Mittel auf den Einzelfall „zugeschnitten“ ist, desto wirkungsvoller ist es.