Währung:
Zur Herzstärkung

Liebe Kunden und Freunde,

 

Ihr Team

 

Welches Mittel hilft bei welchen Beschwerden

Für ein stärkeres Herz... finden Sie das richtige homöopathische Mittel für Ihre Beschwerden.

Einfach den Symptomen folgen, die auf Sie zutreffen und das passende Mittel anklicken um direkt zu dem Artikel zu gelangen.

 

 

 

Zur Herzstärkung


Crataegus D12, der Weißdorn, wird für die Herzstärkung eingesetzt. Außerdem wird es zur Stabilisierung des Kreislaufes, zur Regulation des Blutdrucks und zur Linderung der Herzunruhe eingesetzt. Leichte Druckschmerzen, Schwindelgefühl und Kurzatmigkeit gehört auch zu dem Arzneimittelbild des Crataegus.

Veratrum album, der weiße Germer, wird bei einem akuten Kreislaufkollaps eingesetzt. Schweißausbrüche, heftiges Herzklopfen und Übelkeit sind auch typische Zeichen für Veratrum album.

Eine akute Kreislaufschwäche, aufgrund von Unverträglichkeit von Tabakrauch mit einem ängstlichem Gemüht, spricht für Tabacum, der Tabak. Schwindel, Würgen, Erbrechen, Ausbruch von kaltem Schweiß, heftiges Herzklopfen, extreme Übelkeit und Brechneigung gehören auch zu diesem Arzneimittelbild. Eine Verbesserung tritt bei frischer Luft und Ruhe ein. Eine Verschlechterung tritt wiederrum bei Wärme und Bewegung auf.

Haplopappus wird bei den typischen Beschwerden des niedrigen Blutdrucks eingesetzt. Besonders Kreislaufschwäche in Verbindung mit depressiver Stimmungslage gehört zu diesem Arzneimittelbild. Genauso wie Schwindel, Schwarzwerden vor den Augen und Müdigkeit.